Jun 052007
 

Vor 16 Jahren spielte ich das Shareware-Spiel „The Game of Robot“. Dieses gefiel mir so gut, daß ich mir für 10,- DM den Freischaltcode zur Vollversion kaufte.
Das war übrigens das erste Mal, daß ich für ein Telespiel Geld bezahlte.
Kürzlich fiel mir beim Aufräumen noch der Gutschein in die Hände.
Robot
Achja, da konnte man richtig sentimental werden. Man achte auf die Hinweise auf den guten, alten XT.
Das Spiel lief prima auf meinem 286-16 MHz mit 1 MB RAM. Und nachdem ich den 386-DX40 hatte war es unspielbar. Also habe ich es mehr als 10 Jahre nicht angerührt.
Vor wenigen Jahren fahndete ich im Internet nach „The Game of Robot“, fand aber nichts Relevantes.
Durch den Fund des Zettels motiviert, schaute ich nun wiederum nach und, welch Überraschung, die Autoren hatten doch tatsächlich eine Windows-Portierung ins Netz gestellt. Und sie funktioniert sogar!
Sofort machte ich mich ans Bewältigen der ersten Räume und Erinnerungen wurden wach. Ach, was hatte ich damals herrlich meine karge Freizeit mit diesem wunderbaren Spiel verplempert.
Doch auf einmal schlug auch hier der Sharewarehinweis zu und ließ mich nicht mehr in andere Räume. Also gab ich meinen 16 Jahre alten Registrierungscode ein und … es läuft.
Das nenne ich mal langfristige Arbeit zur Kundenzufriedenheit.
Noch ein Tip an alle Probierwilligen: absolute Suchtgefahr, also Finger weg!

 Posted by at 8:13 pm

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)